Kontakt

Michaela Bstieler ist Universitätsassistentin (prae doc) am Institut für Philosophie der Universität Innsbruck. Sie hat in Innsbruck und Jerusalem Philosophie sowie Erziehungs- und Bildungswissenschaften studiert. Sie arbeitet zu Themen der Sozialphilosophie und politischen Philosophie sowie zum Verhältnis von Philosophie, Architekturtheorie und psychoanalytischer Subjekt- und Kulturtheorie.  

Sergej Seitz ist Unversitätsassistent (post doc) am Institut für Philosophie der Universität Innsbruck. Er hat in Wien und Paris Philosophie und Deutsche Philologie studiert und war von 2014-2019 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Philosophie der Universität Wien tätig. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der politischen Philosophie, der Ethik und der Sprachphilosophie, wobei er vor allem auf Ansätze der Phänomenologie, des Poststrukturalismus und der Kritischen Theorie zurückgreift. 

Anfragen an: philosophischescafe@gmail.com

Zum Newsletter anmelden

Location

Die Bäckerei – Kulturbackstube ist eine offene Plattform für Veranstaltungen, Workshops, Vorträge und Kurse. Sie gibt darüber hinaus Kollektiven, Vereinen und Künstler*innen Raum zur Verwirklichung ihrer Projekte. Die Bäckerei ist ein wettbewerbs- und hierarchiefreier Raum ohne Konsumzwang.

Damit stiftet die Bäckerei produktive Verbindungen zwischen Institutionen, Gruppierungen und kreativ Schaffenden. Die einzelnen Initiativen erzeugen so nicht nur Aufmerksamkeit füreinander, sondern der gemeinsame Raum lässt auch neue Ideen entstehen und ermöglicht wechselseitige Kritik und Korrektur. Dadurch ergeben sich Netzwerke, innovative Denkwege, transdisziplinärer Austausch und neue Zugangsweisen, die wieder nach außen getragen werden – in die Stadt, den virtuellen Raum und damit in das Blickfeld unterschiedlicher Interessengruppen.

Als Ort, der sich nicht festlegen will und allen die Möglichkeit gibt, sich so oder anders zu beteiligen, fördert die Bäckerei Partizipation. Damit ist sie ein idealer Ort, um philosophische Debatten zu führen, respektvoll miteinander zu streiten und gemeinsam zu denken.